Weber Grills - Inspiration Grillen

Pimp your Schiffsboje

Die in Amerika weit verbreiteten Ziegelgrills stellten die Ansprüche des passionierten Grillfans George Stephan nicht zufrieden. Beruflich war Stephen mit dem Zusammenschweißen von Schiffsbojen aus Metall beschäftigt. Frei nach dem Motto "Pimp your Schiffsboje" kam ihm dabei die Idee, den unteren Teil der Boje zu einer Grillstelle umzufunktionieren, während er die obere Bojenhälfte zum Deckel umgestaltete. So wurde 1952 der erste Weber Kugelgrill geboren. Stephen übernahm die Firma, für die er arbeitete, nannte sie Weber-Stephan und konzentrierte sich auf Herstellung und Vertrieb von Weber Grills.

Grillsaison ganzjährig
Aus Leidenschaft am Grillen ist der erste Weber Grill entstanden, und das ist bis heute bei den Produkten von Weber-Stephan spürbar. Dem Unternehmen liegt nicht nur eine hervorragende Qualität am Herzen, es gelingt ihm auch, das Grillen mit einem Gasgrill von Weber, einem Holzkohlegrill von Weber oder einer Weber Grillstation durch innovative Designs und raffiniere Funktionen noch einfacher, noch gesünder, noch moderner und noch vielfältiger zu machen. Weber-Stephen geht bei der Entwicklung seiner Grills mit der Zeit und orientiert sich an den Kundenbedürfnissen, so dass es inzwischen für jede Gelegenheit den passenden Weber Grill gibt und die Grillsaison ganzjährig stattfinden kann.

Die ganze Welt ist eine Grillparty
Weber GrillDie ehemalige Schiffsboje eroberte in Form eines Weber Kugelgrills nicht nur Amerika, sie begeisterte bald über den großen Teich hinaus die ganze Welt. Weber Grills werden nicht nur erfolgreich über das Internet vertrieben, sie können auch weltweit in eigenständigen Läden und Fachgeschäften erworben werden. Der große Erfolg von Weber Grills ist nicht alleine dem breiten Produktsortiment und den außergewöhnlichen Garmethoden durch die besondere Funktion des Deckels zuzuschreiben. Weber-Stephans erlangt auch durch eine kundennahen Firmenphilosophie große Sympathie. Im Mittelpunkt steht nicht der Weber Grill als Produkt, sondern ein besonderes und kreatives Grillerlebnis. Gemütlichkeit, Geselligkeit und Leichtigkeit vermittelt das Unternehmen in seinen Werbespots und inspiriert seine Kunden kontinuierlich mit neuen Rezepten, nützlichen Grilltipps und kreativem Zubehör. Damit jede Grillparty auch zu einem kulinarischen Highlight wird, veranstaltet Weber-Stephan überall auf der Welt Grillseminare und Grillevents.

Heiße Typen
Das klassische Grillerlebnis bietet ein Holzkohlegrill von Weber. Ein großer Heizkessel für die Briquettes, Ascheauffangschale, Lüftungsschieber im Deckel und Hitzeschutz an den Griffen sorgen für eine größtmögliche Sicherheit und ein optimales Grillergebnis. Je nach Ausführung sind die Modelle mit Extras wie einem Rollwagen, Emailbeschichtung oder herausnehmbaren Fettauffangschalen ausgestattet. Die One-Touch-Serie garantiert eine leichte Reinigung. Auch ein Gasgrill von Weber ist von der kleinen Tischgrillvariante bis hin zur luxuriösen Weber Grillstation zu haben. Die Energiezufuhr erfolgt bei einem Weber Gasgrill durch eine Gasflasche oder Gaskartusche. Die Art der Zündung, die Temperaturregelung, das Material und die Ausstattung mit besonderen Details, wie Thermometer oder Seitenkocher, ist von Modell zu Modell verschieden. Der erste Elektrogrill von Weber im Tischgrillformat besteht aus Aluguss, erbringt 2200 Watt Leistung, ist selbstreinigend und steht in seiner Grillleistung einem Weber Gasgrill oder einem Holzkohlegrill von Weber in nichts nach.

Jeder Grill hat seinen Deckel
Kein Weber Grill ohne Deckel und das aus gutem Grund, denn was unter diesem Deckel zubereitet wird, übertrifft das herkömmliche Grillen auf revolutionäre Art. Beim Weber Kugelgrill gibt es keine offene Feuerstelle, die Spritz- und Rauchgefahr ist gedämmt und auch das Grillgut wird durch den Deckel vor Verunreinigungen oder Regen geschützt. Darüber hinaus hat Weber-Stephen zwei Grillmethoden entwickelt, durch welche nahezu alle Lebensmittel zum potentiellen Grillgut werden. Für den schnellen und dennoch saftigen Grillgenuss bietet sich die direkte Grillmethode an. Dabei sorgt der geschlossene Deckel für eine optimale Wärmeverteilung, während das Grillgut dicht an der Feuerstelle liegt. Lebensmittel, die eine längere Garzeit benötigen, werden mit der indirekten Grillmethode langsam und schonend zubereitet. Dabei wird das Grillgut zwischen die Energiequellen gelegt und durch die Umluft des geschlossenen Deckels gegart.

Grundausstattung für experimenierfreudiges Grillen
Selbstverständlich werden die Kunden auch mit der nötigen Grundausstattung wie Handschuhe, Zangen, Grillbesteck, Briquettes, Abdeckhauben, Thermometer sowie Reinigungsmittel versorgt. Außergewöhnliches Zubehör wie eine Räuchereinheit oder ein Wokeinsatz sollen zu experimentelleren Grillerfahrungen verlocken. Dafür hat Weber-Stephen auch Kochbücher und exotische Grillsaucen im Angebot.